Uni-Logo
English       Login
Rechnerarchitektur
        Startseite         |         Institut für Informatik         |         Technische Fakultät
 

Wir entwickeln Methoden und Verfahren, um die Korrektheit, Zuverlässigkeit und Robustheit von Schaltungen und Systemen vom Entwurf über die Fertigung bis hin zum Einsatz im Feld sicherzustellen.

Unsere Arbeiten – vielfach durchgeführt mit Kooperationspartnern aus einem internationalen industriellen und universitären Umfeld, wie z.B. Mentor Graphics, Infineon, Sick AG, LIRMM Montpellier, University of Iowa, University of Tokyo – finden statt vor dem Hintergrund stetiger technologischer Fortschritte, die die kostengünstige Realisierung von Chips mit vielen Millionen Transistoren erlauben und so schließlich zu immer komplexeren Systemen führen.

Im Unterschied zu klassischen Rechenanlagen und PCs sind dies heute vielfach eingebettete Systeme, die durch die Integration von Prozessoren, Spezialhardware und Software entstehen. Sie sind inzwischen unverzichtbarer Bestandteil unseres Alltags und erschließen sich täglich weitere Anwendungsfelder, z.B. im Verkehrs- wesen (Autos, Eisenbahnen und Flugzeugen), in der Medizintechnik, in der Industrie- automation, aber auch in der Mobilkommunikation und Unterhaltungselektronik.



Nachrichten

10 Jahre Online Studiengang „Intelligente Eingebettete Mikrosysteme"

Von überall, zu der Zeit lernen, wenn es einem passt - unser berufsbegleitender Online Studiengang feiert Geburtstag.
» mehr

Podiumsgespräch Clusterkonferenz microTEC Südwest

Die Clusterkonferenz des Spitzenclusters microTEC Südwest wurde am 27. März mit einem Podiumsgespräch der Allianz Industrie 4.0 eröffnet, an dem auch Tobias Schubert von der Professur für Rechnerarchitektur mitgewirkt hat.
» mehr

Best Paper Award DATE 2017

Im Rahmen der diesjährigen "Design Automation & Test in Europe" Konferenz (DATE '17) wurden Jan Burchard, Dominik Erb, Adit D. Singh, Sudhakar M. Reddy und Prof. Bernd Becker (Professur für Rechnerarchitektur) mit dem Best Paper Award ausgezeichnet.
» mehr

Feedback in Echtzeit

An der Universität Freiburg entwickelte Software erfasst Zuschauerreaktionen auf Fernsehdebatten
» mehr